Wichtige Hinweise für die Tierhaltung Zuhause

In den Kleinanzeigen der Print- und Onlinemedien werden Vertreter der verschiedensten Tierarten in Rubriken wie “Tiere suchen ein Zuhause” als Heimtiere angeboten. Nur allzu oft lösen die niedlichen Bilder und begeisterten Formulierungen in den Annoncen beim Betrachter einen spontanen „Habenwollen-Effekt“ aus. Doch wer sich ein Heimtier anschaffen möchte, sollte dies nicht aus einer Laune heraus tun. Ob nun Hund, Minischwein oder Leguan, alle Tierarten haben spezielle Bedürfnisse, die erfüllt werden wollen.

Zutrauliche Heimtiere suchen Halter mit Zeit

Nur wer sowohl ausreichend Zeit als auch die finanziellen Mittel und den Raum zur freien Verfügung hat, um einem Haustier gerecht zu werden, sollte in Erwägung ziehen, eines bei sich aufzunehmen. Auch ist der angehende Heimtierhalter gefordert, sich vor der Anschaffung eines neuen Hausgenossen mit dessen arteigenen Eigenschaften auseinandersetzen. So sollten gesellige Tierarten wie beispielsweise Meerschweinchen oder Kaninchen niemals einzeln gehalten werden. Wer sich zutrauliche Heimtiere wünscht, sollte darüber hinaus regelmäßig Zeit dafür aufbringen können, sich mit ihnen ausgiebig zu beschäftigen.

Käfige und Gehege müssen regelmäßig gereinigt werden und je nach Bewegungsdrang und dem ursprünglichen Lebensraum der darin untergebrachten Tiere eine entsprechende Größe aufweisen und artgerecht ausgestattet werden. Selbst bei großzügiger Unterbringung benötigen die meisten Heimtiere darüber hinaus täglichen Freilauf in der Wohnung, bei dem sie unter Umständen Dreck auf dem Fußboden und Schäden an der Einrichtung hinterlassen. Nur wer bereit ist, solche Unannehmlichkeiten in Kauf zu nehmen, ist ein geeigneter Tierhalter.

Zu einer angemessenen Tierhaltung gehört auch eine artgerechte Ernährung. Mit der Gabe von Essensresten wie Brot für Nagetiere oder Suppenknochen für den Hund ist es längst nicht getan. Wie der Mensch braucht jedes Tier eine ausgewogene und auf seinen Organismus abgestimmte Ernährung, um gesund zu bleiben. Tierhalter sollten sich dessen bewusst und bereit dazu sein, die notwendigen Fütterungskosten und gegebenenfalls auch den Zubereitungsaufwand in Kauf zu nehmen.

Was ist die richtige Ernährung für ein Tier Zuhause

Doch auch bei bester Ernährung kann ein Tier krank werden. Zudem sind für einige Tierarten regelmäßige Impfungen erforderlich. Wer ein Heimtier anschaffen möchte, sollte also auch Tierarztbesuche einkalkulieren und sich bewusst sein, dass sein Tier im Falle einer Krankheit mehr Pflege benötigt und einen höheren finanziellen Aufwand bedeutet.

Wer sich gewiss ist, den Bedürfnissen einer bestimmten Tierart gerecht werden zu können, sollte sich auf die Suche nach seinem neuen Mitbewohner begeben. Es ist empfehlenswert, nur Tiere aus artgerechten Haltungen aufzunehmen und mehrere Anbieter zu besuchen, bevor man seine endgültige Wahl trifft. Auch das Tierheim ist eine sehr gute Anlaufstelle, um sein Heimtier zu finden. Denn hier suchen viele Tiere suchen ein Zuhause und werden denen viel Freude bereiten, die ihnen ein artgerechtes zu bieten haben.

5 (100%) 3 votes